Gartenhochzeit - 15 Tipps für die perfekte Planung

Gartenhochzeit: Perfekt geplant mit diesen 15 Tipps

Eine Gartenhochzeit hat ein ganz besonderes Flair und ein verzauberndes Ambiente, von dem Gäste und Brautpaar noch lange schwärmen. Kein Wunder also, das Gartenhochzeiten zu den Hochzeitstrends 2022 gehören. Aber wie planst du eine Gartenhochzeit? Worauf musst du achten? Ist sie teurer oder günstiger? Damit dir die Entscheidung, ob du eine Gartenhochzeit möchtest, leichter fällt und du bei der anschließenden Planung nichts Wichtiges vergisst, habe ich diesen Blog für dich geschrieben. Lies also weiter und du bekommst tolle Tipps und Inspirationen für die perfekte Planung deiner Gartenhochzeit.

Inhaltsübersicht

Wieviel kostet eine Gartenhochzeit?

Starten wir mit dem Kostenfaktor, denn der spielt sicher auch eine große Rolle bei der Entscheidung, ob ihr eure Hochzeit als Gartenhochzeit feiert. Eine Gartenhochzeit kann Low Budget sein – muss sie aber nicht. Wie bei einer „normalen“ Hochzeit auch, hängt es davon ab, wie viele Gäste du einlädst und wieviel du selbst machst. Bei einer Gartenhochzeit entfällt aber beispielsweise die Raummiete und die Reinigungsgebühr. Und da eine Gartenhochzeit meist leger ist, sind Hussen und große (Blumen-) Arrangements eher unwichtig, wodurch du auch Kosten sparst. Durch den legeren Style kannst du sicher auch viel Dekoration selbst machen.

Es gibt aber auch einige Dinge, die du von Profis machen lassen solltest. Zum Beispiel der Zeltaufbau, das Boden verlegen und die Stromversorgung. Das sind meiner Meinung nach Faktoren, mit denen sich kein Brautpaar vor der Hochzeit herumplagen sollte und die einfach passen müssen. Gerade die Stromversorgung von einem Experten checken zu lassen, finde ich bei einer Gartenhochzeit sehr wichtig. Ein Stromausfall bei deiner Hochzeit wäre einfach super ärgerlich!

Wenn du also diverse Aufgaben an Profis abgibst, Geschirr oder weitere Dienstleister buchst, dann kommen natürlich Kosten auf dich zu. Dafür kannst du beim Thema Brautkleid wahrscheinlich einige hundert Euro sparen. Ich gehe später auf diesen Punkt noch genauer ein. Für den Moment können wir festhalten:

Eine Gartenhochzeit kann günstiger sein. Es gilt aber wie immer: Je mehr Gäste und je mehr Specials du möchtest, desto teurer wird die Hochzeit.

Hole dir den neusten Blogpost

direkt in dein E-Mail Postfach!

weddies Hochzeitsblog Newsletter
Einfach beide Felder ausfüllen und schon kommt die Blog-Post direkt in dein E-Mail Postfach!

Die perfekte Location für eine Gartenhochzeit

Du sparst auf jeden Fall Kosten, wenn du in deinem eigenen Garten heiratest, oder in dem eurer Eltern oder Großeltern. Vielleicht haben auch Freunde von euch einen großen Garten, der sich eignet? Es hat einen großen Vorteil, wenn ihr nicht in euerem eigenen Garten feiert, denn so wacht ihr am nächsten Morgen in eurem Liebesnest auf – ohne gleich beim Frühstück mit den Aufräumarbeiten konfrontiert zu werden.

Auf die Größe kommt es an

Das wichtigste Kriterium für den Garten eurer Wahl ist die Größe. Möchtest du nach dem Standesamt die Feier dort ausrichten oder findet im Garten auch eine freie Trauung statt? Im zweiten Fall musst du deutlich mehr Platz einplanen. Bedenke auf jeden Fall auch den Platz für Zelte, Lounges, Toilettenwagen, Bar, Tanzfläche, DJ Pult etc.

Der Garten sollte nicht überladen wirken. Berücksichtige das unbedingt bei der Erstellung der Gästeliste. Eine kleine Hochzeit kann dir auch sehr viele Vorteile bieten. Sollte aber Gartengröße und Gästeanzahl partout nicht zusammenpassen, dann ist vielleicht ein großer Polterabend oder eine JGA Gartenparty eine tolle Alternative.

Gartenhochzeit mit freier Trauung
Eine Gartenhochzeit mit freier Trauung benötigt mehr Platz als wenn nur die Hochzeitsfeier im Garten stattfindet.

Ein Zelt für alle Fälle

Als ich damals meine Hochzeit plante, habe ich mich leider nicht getraut, eine Gartenhochzeit umzusetzen. Obwohl wir am Bodensee wohnen und es hier unzählige tolle Outdoor-Locations gibt. Das unsichere, deutsche Wetter war mir ein zu hohes Risiko. Heute weiß ich, was für tolle Möglichkeiten es gibt, eine Gartenhochzeit auch wetterfest zu planen: Zum Beispiel durch tolle Zelte. Bei den Überdachungen ist die Hochzeitsbranche schon weit weg von einfachen Pavillons oder Zelten, die eher an das Sommerfest des örtlichen Musikvereins erinnern statt an eine Traumhochzeit.

Heutzutage gibt es Zelte in allen Formen, Größen und Materialien. Du kannst das passende Zelt zum Stil deiner Gartenhochzeit aussuchen: Lässige Hippie-Hochzeit im Boho-Stil? Oder lieber schicke Kronleuchter mit hochwertigem Holzboden? Zelte sind wie weiße Leinwände: Du kannst sie gestalten und ihnen das Flair deiner Hochzeit verleihen. Du kannst dich hier deutlich mehr austoben als in einer anderen Location, in der meist schon sehr viel vorgegeben ist oder die Gestaltungsmöglichkeiten beschränkt sind.

Profis verlegen dir die zum Zelt passenden Böden, die ebenfalls ein wirklich tolles Ambiente schaffen. Mobile Wandpaneele schützen bei Bedarf vor Wind und Regen. Du siehst, um das Wetter musst du dir fast keine Sorgen mehr machen. Und Tipps für Hochzeitsfotos im Regen habe ich auch für dich 😉

Gartenhochzeit mit Zelt
Mit einem Zelt könnt ihr eure Gartenhochzeit auch bei schlechtem Wetter feiern.

So schaffst du mehr Komfort bei deiner Gartenhochzeit

Im Sommer kann es in Deutschland sehr heiß werden, nachts aber auch recht kühl. Wappne dich mit Heizungen und Ventilatoren, so dass deine Gäste sich zu jeder Tageszeit und bei jeder Wetterlage wohlfühlen.

Und denke auch an die lästigen Biester von Mücken! Verteile überall Antimücken-Kerzen im Garten. Auch Lavendel soll die Stechmücken vertreiben. Für den Notfall stellst du am besten noch Mückenspray und kühlende Cremes bereit.

Was muss, das muss! Die Rede ist von Toiletten. Eine Toilette für alle Gäste ist einfach zu wenig. Und vielleicht wollen die Gartenbesitzer auch nicht, dass alle die Toilette im Haus benutzen. Eine Faustregel empfiehlt: eine Toilette (Männer und Frauen) pro 30 Gäste. Die einfachste Lösung ist hier ein Toilettenwagen. Was? Klowagen an einer Hochzeit? Keine Sorge, auch die mobilen Toiletten haben nichts mehr mit Dixie-Klos zu tun! Die gibt es nämlich auch in schick. Mit Granitplatten, Heizung oder Klimaanlage, Musikanlage, usw. Du kannst das stille Örtchen noch mit besonderen Seifen, Blumen oder einem Notfallkörbchen etwas aufpimpen.

Die Logistik bei einer Gartenhochzeit beachten

Bei der Wahl deiner Location solltest du auch die Parkplatzsituation beachten. Denn im Wohngebiet lassen sich in der Regel kaum die Autos der gesamten Hochzeitsgesellschaft unterbringen. Gibt es Alternativen in der Nähe? Kann ein Großteil deiner Gäste zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommen oder stellst du einen Shuttle-Service zur Verfügung? Weise deine Gäste in der Einladung auf jeden Fall auf die Parkplatzsituation hin.

Der richtige Style für eine Gartenhochzeit

Wenn die Location gewählt ist und du dich für ein Zelt entschieden hast, dann steht der ungefähre Stil deiner Gartenhochzeit bestimmt schon fest. So richtig Form nimmt das Ganze aber erst mit den folgenden Entscheidungen an:

Take a seat – die richtige Bestuhlung

Worauf sollen deine Gäste sitzen? Bei Indoorlocations spielen Stühle meist keine Rolle. Da werden einfach Hussen drübergezogen. Bei einer Gartenhochzeit macht es aber einen erheblichen Unterschied, ob du Bierbänke hast, einheitliche Stühle vom Verleih oder alle Stühle wild zusammengewürfelt sind. In letzterem Fall würde das einen coolen Vintage-Stil vermuten lassen. Magst du es rustikaler mit Bierbänken, dann gibt es auch dafür schöne Hussen, um sie festlicher aussehen zu lassen.

Wenn es deine Location hergibt, würde ich dir auf jeden Fall zu Lounges raten. Entweder du leihst dir dafür die Lounges von Freunden und Familien aus, oder aber du breitest einfach Teppiche auf der Wiese aus und besorgst große, gemütliche Kissen. Die Lounges lassen sich auch toll im Stil deiner Hochzeit gestalten: Bei einer Gartenhochzeit im rustikalen Landstil könnte ich mir Strohballen als Sitzgelegenheiten vorstellen. Solche Sitzecken erhöhen den Wohlfühlfaktor deiner Gäste und ermöglichen eine kurze Pause.

Das richtige Licht

Die Hochzeitsdeko spielt bei jeder Hochzeit eine wichtige Rolle. Bei Gartenhochzeiten finde ich sie aber besonders wichtig. Nicht, weil du besonders viel brauchst (im Gegenteil!), sondern weil du damit der Hochzeit den ganz besonderen Charme verleihst. Ein paar Dinge sind bei einer Gartenhochzeit daher unverzichtbar, während bei anderen dafür getrost gespart werden kann.

Nicht sparen solltest du bei der Beleuchtung. Bei einer Gartenhochzeit ist das Licht super wichtig. Es ist ausschlaggebend für den Charme der Hochzeit und zu später Stunde auch essenziell. Daher solltest du dir hier ein paar Gedanken mehr machen: Für die Wege zu den Toiletten brauchst du helles Licht, hier sollte niemand aufgrund von schlechten Lichtverhältnissen stolpern. Wenn es ein Buffet gibt, sorge dafür, dass deine Gäste auch zu später Stunde erkennen, was dort angeboten wird.

Auf der Tanzfläche und an der Bar hingegen stört ein zu helles Licht die Atmosphäre. Hier sollte es schummrig sein. Auch deshalb lohnt es sich, einen Zeltbauprofi zu engagieren. Die bieten dir meist das Rundum-Sorglos-Paket mit passenden Böden, Lichterketten oder auch Kronleuchtern. Im Zelt und auch außerhalb sind Kerzen, Lampions und Lichterketten DER Garant für eine romantische und gemütliche Atmosphäre. Auch Fackeln oder Feuertöpfe sorgen in Gärten für ein tolles Ambiente.

Da je nach Gartengröße viele Stromquellen zusammenkommen (DJ nicht vergessen!) empfehle ich, einen Elektriker zu Rate zu ziehen. Gerade dein DJ wird für sein Equipment viele Stromquellen benötigen. Damit es während der Feier nicht plötzlich dunkel und leise wird, lohnt sich diese Investition. Auch ein Generator in petto zu haben, ist bei einer Outdoorhochzeit sinnvoll.

Gartenhochzeit - die richtige Beleuchtung ist wichtig
Die richtige Beleuchtung sorgt für eine tolle Atmosphäre ist aber in den späten Abendstunden auch sehr wichtig.

Die richtige Tischdeko und die Blumen

Eine schöne Blumendekoration gehört bei einer Gartenhochzeit dazu. Doch statt aufwendiger Gestecke darf es hier gerne legerer zugehen. Wiesenblumen und aktuell blühende Pflanzen sind oft die erste und beste Wahl. Das gilt für deinen Brautstrauß ebenso wie für die Tischdekoration. Bei der Tischdeko kannst du das legere Ambiente einer Gartenhochzeit konsequent weiterverfolgen: Nutze Naturmaterialien wie Jute, Muselin, Holz oder Steine. Damit schonst du auch die Umwelt. Falls der Aspekt der Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle für dich spielt, lies gerne in den Blogbeitrag zur Green Wedding rein. Da bekommst du tolle Tipps, wie du eine nachhaltige Hochzeit feiern kannst.

Ich habe es zu Beginn des Blogs schon kurz erwähnt: Die Wände der Zelte sind weiß und leer. Der Garten ist ebenfalls frei von Dekoration. Du kannst dich also völlig austoben! Luftballons, Girlanden, Banner mit Sprüchen, Wegweißer und hilfreiche Schilder, Lampions, Pompoms, Kerzen, Vorhänge, eine Fotowall … es gibt so unendlich viele Möglichkeiten, wie du deiner Gartenhochzeit ein romantisches Flair verleihst und eine zauberhafte Atmosphäre schaffst! Tobe dich aus!

Der Dresscode bei einer Gartenhochzeit

Jetzt hast du deine Gartenhochzeit schon so weit geplant und dem Ganzen deine Handschrift gegeben. Dabei haben wir noch gar nicht über das Wichtigste geredet: dein Brautoutfit!

Denn auch das sollte zur Gartenhochzeit passen. Für dich bedeutet das, dass du dich durchaus auch etwas legerer kleiden kannst: ein weißes Sommerkleid wäre zum Beispiel durchaus denkbar. Ich kann aber verstehen, wenn du nicht auf das Erlebnis Brautkleidsuche verzichten möchtest. Sage im Brautkleidladen auf jeden Fall Bescheid, dass es sich um eine Gartenhochzeit handelt. Denn ausladende Roben mit langer Schleppe und Schleier sind in dem Fall eher ungeeignet. Du glaubst gar nicht, was man unter so einem langen Brautkleid alles mitzieht. Außerdem wird es dir schwerfallen, dich damit auf einer Wiese gut zu bewegen. Je nach Stil deiner Gartenhochzeit fühlst du dich als Braut wahrscheinlich mit einem schlichteren, romantischen Kleid auch besser als in einem Prinzessinnenkleid mit viel Tüll und Glitzer. Lass das Kleid deiner Träume am besten so kürzen, dass es kurz über dem Boden endet. Damit machst du es dir an deinem Hochzeitstag deutlich bequemer.

Auch bei den Schuhen darfst du es dir als „Garten-Braut“ bequem machen. Verzichte unbedingt auf Pumps. Wähle stattdessen Ballerinas oder Sandalen. Nichts ist unangenehmer als alle paar Schritte mit dem Absatz im Gras zu versinken 😊.

Gartenhochzeit - Dresscode
Bei einer Gartenhochzeit darfst du es dir auch als Braut bequem machen. Flache Schuhe und ein leichtes Sommerkleid sind empfehlenswert.

Teile den Dresscode unbedingt deinen Gästen auf der Einladung mit. Gerade für deine Mädels ist es, wie für dich auch, wichtig, flache Schuhe zu tragen. Bei einer Gartenhochzeit sind Sommerkleider die erste Wahl für Frauen, bei den Herren darf es ruhig ein Sommerhemd oder auch mal ein T-Shirt sein statt dem klassischen Anzug.

Für den Fall, dass einige (Frauen) doch eine zu unbequeme Schuhwahl treffen, finde ich es gerade bei Gartenhochzeiten toll, wenn ein Körbchen mit Flipflops bereitsteht. So hat auch wirklich niemand einen Grund, nicht die ganze Nacht durchtanzen zu können.

Apropos tanzen …

Deine Hochzeit als Gartenparty

Damit deine Hochzeit eine Gartenparty wird, brauchst du natürlich gute Musik! Und damit deine Party kein frühes Ende nimmt, solltest du im Vorfeld unbedingt klären, was erlaubt ist. Sprich auf jeden Fall mit den Nachbarn und warne sie vor (oder lade sie direkt ein). Schließlich soll deine Traumhochzeit nicht wegen eines verärgerten Nachbarn von der Polizei beendet werden!

Wenn du dir einen Garten von der Stadt gemietet hast, dann kannst du bei der Verwaltung nach einer Sondergenehmigung fragen. Jedoch ist laute Musik bis spät in die Nacht in solchen Fällen meistens verboten.

Spiele für eine Gartenhochzeit

Auch bei den Hochzeitsspielen gilt es die Gegebenheiten des Gartens zu beachten. Gerade wenn deine Gäste etwas organisieren möchten, sollten sie das im Vorfeld mit euren Trauzeugen abklären. Klassiker wie eine Bildershow oder ein Video über das Brautpaar lassen sich nur umsetzen, wenn es beispielsweise Leinwand und Beamer gibt … Mehr über die Aufgaben einer Trauzeugin erfährst du hier.

Dafür habt ihr als Brautpaar viel mehr Entertainment-Möglichkeiten als bei einer Indoor-Hochzeit. Ihr könnt Spieleklassiker anbieten wie Boccia, Ringe oder Dosen werfen oder Dart. Besonders schön sieht es aus, wenn ihr auch die Spiele im Hochzeitsstil gestaltet.

Eine richtig coole Idee sind Spielklassiker in der XXL-Version, wie zum Beispiel Jenga oder Tic Tac Toe. Wer handwerklich ein wenig begabt ist, kann sich hier tolle DIY-Ideen überlegen. Oder ihr bestellt die Spiele einfach online, wie z.B. dieses schöne Tic Tac Toe*. Aber auch wenn ihr euch „nur“ an den normalen Versionen bedienen wollt, ist das ein toller Spaß für eure Gäste. Richte doch eine kleine Ecke ein, in der du Jenga, Mikado, Vier gewinnt usw. bereit stellst. Achte aber bei der Auswahl der Spiele darauf, dass sie nur eine kurze Spieldauer haben. Es ist ja schließlich deine Hochzeit und kein Spieleabend. Es soll lediglich ein netter Zeitvertreib sein, wenn zwischendurch mal Leerlauf herrscht, weil ihr z.B. beim Brautpaarshooting seid.

Je nach Gartengröße kannst du auch eine Schaukel aufhängen und toll dekorieren. Ein Highlight für tolle Fotos! Aber auch ein Trampolin ist denkbar – für die Kinder, aber auch die Erwachsenen ein Riesenspaß! Noch mehr Ideen für die Unterhaltung der Hochzeitsgäste findest du hier.

Die Fotobox als Spaßgarant

Bleiben wir noch kurz beim Thema Fotos. Ein absoluter Spaßgarant bei Hochzeiten ist nach wie vor die Fotobox. Und als wäre die Auswahl nicht schon groß genug, hast du bei einer Gartenhochzeit noch sehr viel mehr Gestaltungsmöglichkeiten, was den Hintergrund angeht. Entweder du nutzt den Charme der Natur und baust die Box unter einem Baum oder vor einer schönen Hecke auf, oder du tobst dich aus und lässt dein Deko-Herz nochmal höherschlagen! Achte darauf, dass du auch hier den Stil der Hochzeit fortsetzt. Kommen nochmal die Strohballen zum Einsatz? Oder spannst du einen bunten Fransenvorhang zwischen die Bäume? Bunte Girlanden, Lichterketten oder Luftballons?

Beim Thema Charme und Gestaltungsmöglichkeiten haben Gartenhochzeiten meiner Meinung nach die Nase vorne. Der Freiraum, die Lockerheit, das romantische Ambiente … das alles sorgt dafür, dass bei solchen Hochzeiten meist eine ganz besondere Atmosphäre herrscht. Damit die auch richtig gut eingefangen wird, würde ich einen professionellen Hochzeitsfotografen engagieren. Wie du den richtigen Hochzeitsfotograf finden kannst, verrate ich dir im verlinkten Blogbeitrag. Aber auch die Fotos der Gäste solltest du dir besorgen, denn sie haben den Vorteil, dass sie quasi überall sind. Sie sind in witzigen, schönen Situationen mittendrin und zücken meist sehr schnell das Smartphone. Wodurch manchmal wirklich einzigartige und besondere Aufnahmen entstehen. Damit du alle diese Fotos bekommst, und sie dann auch mit allen Gästen teilen kannst, empfehle ich dir ein Online Hochzeitsalbum bzw. eine Hochzeitsfoto App, wie z.B. weddies, zu nutzen.

Essen und Trinken bei einer Gartenhochzeit

Zum Schluss fehlt noch ein wichtiger Punkt auf deiner Gartenhochzeit-Checkliste: die Verpflegung deiner Gäste. Auch dieser Aspekt ist für mich ein absoluter Pluspunkt der Gartenhochzeit. Hier gibt es so viel mehr Möglichkeiten als bei einer Hochzeit in einem Restaurant oder Festsaal. Da du auch diesen Punkt lässig gestalten kannst, ist Selbstbedienung absolut okay.  Dazu kannst du Getränkestationen aufbauen, an der sich deine Gäste zum Beispiel ihr Wasser zapfen können. Große Getränkespender mit flavoured Wasser, Eistee oder Limonade sehen nicht nur toll aus, sondern schmecken auch lecker. Bier und Wein könnte ich mir auch in einem großen, alten Wäschezuber voller Eiswürfel vorstellen. Achte darauf, dass die Getränke den ganzen Abend über schön kühl bleiben.

Gartenhochzeit - Getraenkespender passen gut zum legeren Stil
Getränkespender passen toll zu einer Gartenhochzeit.

Beim Essen kannst du das klassische Catering wählen. Du kannst aber auch die Möglichkeiten des Gartens nutzen und zum Beispiel ein Live-Cooking buchen. Ob Spanferkel am Spieß, ein tolles BBQ oder frisch zubereitete Asia-Wok-Gerichte – ein Live-Cooking macht immer Eindruck.

Wenn ich eine Gartenhochzeit planen würde, würde ich mich wahrscheinlich für Foodtrucks entscheiden. Ein Truck mit einer Kaffeebar, einen Eiswagen, einen mit BBQ-Burger und Pommes, … ach, es gibt sooo viele leckere Foodtrucks. Wahrscheinlich könnte ich mich gar nicht entscheiden 😊. Falls der Platz beschränkt ist, kommt für dich vielleicht auch ein Fingerfood-Buffet in Frage. Es ist absolut kein Muss, dass es an Hochzeiten ein opulentes 3-Gänge-Menü am Tisch gibt. Wenn du dir eine Hochzeit wünschst, bei der die Feier im Fokus steht, dann finde ich das eine super Alternative.

Gartenhochzeit - leckeres Fingerfood eignet sich prima
Es muss kein 3-Gänge Menü sein! Fingerfood für eine Gartenhochzeit ist eine tolle Wahl.

Du siehst also: Bei einer Gartenhochzeit ist so viel möglich. Ich wünsche dir ganz viel Spaß dabei, so eine besondere Hochzeit zu organisieren. Genieße sie in vollen Zügen!

Viktoria vom weddies Hochzeitsblog

*gesponserter Link: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Mit einem Klick auf den Link kann ein Cookie gesetzt werden. Mit dem Klick stimmt du diesem zu.

Hole dir den neusten Blogpost

direkt in dein E-Mail Postfach!

weddies Hochzeitsblog Newsletter
Einfach beide Felder ausfüllen und schon kommt die Blog-Post direkt in dein E-Mail Postfach!

Beitrag teilen:

Share on pinterest
Pinterest
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Viktoria

Viktoria

Hallo und willkommen im weddies Blog. Ich bin Viktoria, die Gründerin von weddies, der Hochzeitsfoto App & Website. Im weddies Blog bekommst du tolle Tipps, Ideen und Inspirationen rund um das Thema Hochzeit und vor allem Hochzeitsfotos. Mehr über weddies, mich und meine eigene Hochzeit erfährst du auf der "Über uns" Seite auf weddies. Ich freue mich immer von euch zu hören, also schreib mir gerne, wenn du Anregungen, Feedback oder Ideen hast.

Bis bald,
Deine Viktoria

Der neuste Blogpost direkt in Dein E-Mail Postfach: