Hochzeitseinladung: Format, Design und Inhalt

Hochzeitseinladung: Format, Design und Inhalt – das musst du wissen!

Was ist das Erste, was euer gesamter Familien- und Freundeskreis von eurer Hochzeit sieht? Richtig: Die Hochzeitseinladung! Sie weckt bei allen die Vorfreude auf den großen Tag und macht auch für euch die Hochzeit konkret. Doch wie findest du das passende Design und Format? Welche Infos müssen rein? Wann ist der richtige Zeitpunkt, die Hochzeitseinladungen zu verschicken? Fragen über Fragen, die ich dir gerne in diesem Blog beantworten möchte.

Inhaltsübersicht

Print oder digital? Was ist das richtige Format für deine Hochzeitseinladung?

Wenn du bei Google nach „Hochzeitseinladung“ suchst, wirst du schier erschlagen von der riesigen Auswahl. Die unterschiedlichsten Designs, verschiedene Formate, mit oder ohne Foto … Wie also findest du in diesem Dschungel deine Hochzeitseinladung?

Mache dir am besten zunächst Gedanken über die Art der Hochzeitseinladung. Denn heutzutage gibt es nicht nur die klassische Print Hochzeitseinladung. Immer beliebter wird die digitale Hochzeitseinladung. Beide Varianten mit ihren Vor- und Nachteilen möchte ich dir kurz vorstellen.

Hole dir den neusten Blogpost

direkt in dein E-Mail Postfach!

weddies Hochzeitsblog Newsletter
Einfach beide Felder ausfüllen und schon kommt die Blog-Post direkt in dein E-Mail Postfach!

Klassisch und haptisch: Die gedruckte Hochzeitseinladung

Der Klassiker: Hochzeitseinladungen* in Papierform. Wenn du dich für diese Variante entscheidest, dann solltest du Onlineanbieter wie z.B. Pretty Orange kennen. Sie halten zahlreiche Designs für dich bereit, die du individuell mit deinem Text und deinen Fotos gestalten kannst. Die Vorteile: Technisch ist die Gestaltung sehr einfach machbar. Außerdem kannst du hier das Rundum-Sorglos-Paket in puncto Papeterie buchen. Wenn du dich erstmal für ein Design entschieden hast, bekommst du von der Einladungs- und Dankeskarte über Tisch- und Menükarten bis hin zu Weinflaschenaufklebern in deinem Design alles. Auch Kirchenhefte und Sitzplan kannst du dazubuchen. So wirkt von Anfang bis Ende alles wie aus einem Guss. Und was ich persönlich auch toll finde: Du kannst dir erstmal ein Musterpaket bestellen, damit du auch die Haptik der Einladungskarten beurteilen kannst. Wie du es schaffst, bei der großen Auswahl das zu dir passende Design zu finden, verrate ich dir später noch.

Hochzeitseinladung gedruckt
Onlineanbieter haben eine sehr große Auswahl an verschiedenen Designs für deine gedruckte Hochzeitseinladung.

Kreativ und selbstgemacht: Die DIY Hochzeitseinladung

Lass uns erst noch über die selbstgemachte Hochzeitseinladung sprechen. Wenn du gerne kreativ bist, etwas Talent und viel Zeit hast, kannst du die Einladungen natürlich auch selbst basteln. Damit machst du jede Hochzeitseinladung zu einem Unikat und deinen Gästen sicher eine besondere Freude. Bedenke aber, dass du dafür wirklich viel Zeit brauchst und unterschätze nicht die Kosten für Papier und Bastelmaterialien. Daher eignen sich DIY Hochzeitseinladungen eher für eine kleine Hochzeit mit wenigen Gästen wie z.B. bei einer Gartenhochzeit.

Hochzeitseinladung DIY
Bist du gerne kreativ? Dann kannst du dich auch an DIY Hochzeitseinladungen versuchen.

Modern und persönlich: Die digitale Hochzeitseinladung

Termine und Neuigkeiten übers Smartphone mitgeteilt zu bekommen, ist für uns zur Normalität geworden. Warum also nicht auch eine digitale Hochzeitseinladung verschicken? Zugegeben, für mich war lange Zeit auch nur die gedruckte Hochzeitseinladung die „einzig wahre“ Einladung. Doch als ich entdeckte, welche tollen Möglichkeiten es inzwischen gibt, musste ich meine Meinung revidieren. Die Vorteile sind nicht von der Hand zu weisen: Digitale Hochzeitseinladungen sind viel günstiger, da die Druck- und Versandkosten entfallen und punkten durch ihre Nachhaltigkeit. Gerade, wenn du eine Green Wedding planst, ist dieser Punkt für dich sehr wichtig. Deine Gäste können dir außerdem schnell und einfach antworten. Du hast Bedenken, dass eine digitale Einladung zu unpersönlich und nicht wertig wirkt? Vielleicht kann ich dich ja umstimmen …

Zunächst einmal ist mit digitaler Hochzeitseinladung nicht gemeint, dass du mal schnell eine Whatsapp-Textnachricht verschickst. Auch digital kannst du deine Hochzeitseinladung dank Vorlagen individuell gestalten. Dafür eignet sich zum Beispiel Canva, ein von mir sehr häufig genutztes Tool. Du kannst dir inzwischen aber auch schon bei etsy elektronische Vorlagen für deine Hochzeitseinladung* kaufen. Dort fügst du deinen Text und deine Fotos ein und verschickst die Einladung per WhatsApp oder einem anderen Messenger. Du kannst die digitale Einladung durch einen schönen Begleittext ergänzen, z.B. mit der folgenden Textvorlage.

In diesem Blogbeitrag habe ich noch mehr Textvorlagen für die Hochzeitseinladung für dich zusammengestellt.

Textvorlage für die digitale Hochzeitseinladung:

Liebe Familie xy,

heute erhaltet ihr unsere Hochzeitseinladung auf dem schnellen und vor allem nachhaltigen Weg – digital.
Auch, wenn sie euch nicht klassisch per Post erreicht, kommt unsere Einladung umso mehr von Herzen. Wir verzichten bewusst auf Papier und Versand: Für die Umwelt und um unser Hochzeitsbudget vor allem in einen unvergesslichen Tag mit euch zu investieren.
Wir freuen uns sehr auf eure Antwort, gerne auch schnell und digital, damit die Vorfreude beginnen kann.
Eure Braut & Bräutigam

Durch eine persönliche Anrede und besondere Aspekte wie „Es wäre toll, wenn ihr die weite Reise auf euch nehmt.“, machst du die digitale Hochzeitseinladung persönlicher. Keinesfalls solltest du eine digitale Hochzeitseinladung kommentarlos verschicken. Das wertet dieses besondere Ereignis ab.

Hochzeitseinladung digital
Digitale Hochzeitseinladungen sind absolut im Trend und nachhaltig

Digital und in Papierform: Ein guter Kompromiss

Du hast bestimmt schon von Save-the-Date-Karten gehört. Die machen immer dann Sinn, wenn man zum Beispiel in der Ferienzeit heiratet und die Gefahr besteht, dass viele Gäste am Hochzeitstermin verreist sind. Entscheidest du dich für eine Save-the-Date-Karte und eine Einladungskarte in Papierform, sprengt das vielleicht euer Budget. Daher finde ich es einen tollen Kompromiss, das Hochzeitsdatum via digitaler Save-the-Date-Karte bekanntzumachen. Damit verschaffst du dir genug Zeit, deine Hochzeit soweit zu planen, dass du alle Infos für die „richtige“ Hochzeitseinladung hast, die du dann in Papierform verschicken kannst.

Textvorlage für die digitale Save-the-Date-Karte:

Liebe/r xy,

es ist für uns unvorstellbar, unsere Hochzeit ohne dich zu feiern. Also trage dir unseren Hochzeitstermin am besten sofort in deinen Kalender ein. Sobald wir den großen Tag geplant haben, schicken wir dir eine Einladung mit allen Informationen.

Die Vorfreude beginnt aber schon jetzt! Wir freuen uns auf einen unvergesslichen Tag mit dir!

Deine Braut & Bräutigam

Eine kurze, digitale Hochzeitseinladung kannst du auch dann in Betracht ziehen, wenn ihr eine Hochzeitswebsite habt. Denn dann reichen die wichtigsten Infos und der Verweis auf die Website für mehr Informationen. Dort habt ihr ausreichend Platz für die Details: Tagesablauf, Locations, Anfahrtswege, Übernachtungsmöglichkeiten, Geschenkeliste … Neben all diesen logistischen Facts finden hier auch schöne Geschichten und Fotos von euch Platz.

Hochzeitseinladung - Inspirationen für die Einladung zur Hochzeit
Pinne dieses Bild auf deinem Pinterest Board. So findest du den Artikel später wieder.

Das passende Design für deine Hochzeitseinladung

Kommen wir zum Thema Design. Diese Entscheidung wird dir wahrscheinlich noch schwerer fallen als die erste, denn die Auswahl ist schier unendlich! Am Wichtigsten ist, dass ihr eine schöne Vorlage für die Hochzeitseinladung findet (oder gestaltet), die zu euch, eurer Liebe und eurem Hochzeitstag passt. Dafür ist es hilfreich, wenn du schon weißt, in welcher Location ihr heiratet und ob ihr ein Hochzeitsmotto oder einen bestimmten Stil habt. Denn die Einladung sollte mit eurem Motto bzw. Stil harmonieren. Sind Location und Dekoration eher vintage oder edgy? Passt Boho besser zu euch oder classy chic? Welche Hochzeitsblumen wählst du und gibt es eine Einladung mit dieser Blume? Wenn diese Entscheidung getroffen ist, kannst du die Auswahl schon ein wenig eingrenzen.

Für mich war es z.B. wichtig, eine Hochzeitseinladung mit Fotos zu wählen. Ich finde das persönlicher und außerdem konnte ich so beim Verlobungsshooting gleich unseren Hochzeitsfotografen testen. Falls du noch auf der Suche nach einem Hochzeitsfotografen bist, verrate ich dir in diesem Blogbeitrag, wie du den für dich richtigen Hochzeitsfotograf finden kannst .

Hochzeitseinladung mit Foto
Wenn du dir eine Hochzeitseinladung mit Foto wünscht, dann bucht ein Verlobungsshooting mit eurem Hochzeitsfotografen. So bekommt ihr tolle Fotos für eure Hochzeitseinladung.

Auch der Umfang an Informationen, die auf die Hochzeitseinladung sollen ist ein wichtiges Kriterium bei deiner Wahl. Können die Gäste vor Ort übernachten oder planst du sogar eine mehrtägige Hochzeit? Dann eignen sich sogenannte Pocketfolds mit Einschubkarten, denn hier hast du ausreichend Platz um über den Ablauf und die Übernachtungsmöglichkeiten zu informieren.

Wichtige Kriterien für die Wahl des Hochzeitseinladung-Designs sind:

  • Welchen Stil hat deine Hochzeitslocation?
  • Welches Hochzeitsmotto oder -stil hast du gewählt?
  • Für welche Hochzeitsblumen hast du dich entschieden?
  • Willst du Fotos auf der Hochzeitseinladung haben?
  • Wie groß ist der Umfang der Informationen, die auf die Hochzeitseinladung müssen?

Der Inhalt deiner Hochzeitseinladung

Du hast dich für ein Format und ein Design entschieden. Kommen wir zum Inhalt. Was muss denn in so eine Hochzeitseinladung alles rein? Hier ist eine Übersicht:

  • Einladung zur Teilnahme an der Hochzeit
  • Namen und Kontaktdaten des Brautpaares
  • Location, Datum und Uhrzeit der Trauung
  • Location, Datum und Uhrzeit der Hochzeitsfeier
  • Infos zur Anfahrt und Parkmöglichkeiten
  • Kontaktdaten der Trauzeugen und/oder des Hochzeitsplaners (vor allem wenn Programmpunkte durch die Gäste beigetragen werden sollen)
  • Datum für die Rückantwort eurer Gäste
  • evtl. Wünsche bezgl. der Hochzeitsgeschenke
  • evtl. Dresscode
  • evtl. Übernachtung und Hotelkontingente
  • evtl. Hinweis auf eure Hochzeitshomepage und/oder euer weddies Online Hochzeitsalbum

Natürlich ist nicht alles für jede Hochzeit relevant. Es ist einfach wichtig, dass deine Gäste wissen, wann sie wo sein müssen und was sie an dem Tag erwartet. Gerade für ältere Gäste oder Familien mit kleinen Kindern ist es gut zu wissen, wie weit die Wege sind und wo es Parkmöglichkeiten gibt.

Wenn dir das Formulieren des Textes schwer fällt, dann schau mal in diesen Blogbeitrag rein, hier habe ich viele tolle Textvorlagen für die Hochzeitseinladung für dich zusammengestellt.

Hochzeitseinladung - Diese Informationen dürfen nicht fehlen
Pinne dieses Bild auf deinem Pinterest Board. So findest du den Artikel später wieder.

Wann solltest du die Hochzeitseinladungen versenden?

Meine Liebe, bevor du dich nun durch den Hochzeitseinladungs-Dschungel kämpfst und an dem perfekten Text feilst, habe bitte auch noch die Zeit im Blick: Hochzeitseinladungen sollten mindestens sechs Monate vorher verschickt werden. Aber auch erst, wenn wirklich alle wichtigen Details feststehen: Datum, Uhrzeit, Location, Übernachtungsmöglichkeit, Ablauf etc. Denn im Nachhinein eine Change-the-Date-Karte verschicken zu müssen, ist nicht nur ärgerlich, sondern auch kostspielig. Wenn du dich frühzeitig für eine Save-the-Date-Karte entscheidest, dann hast du etwas mehr Zeit, die Details zu planen, da deine Gäste den Hochzeitstermin schon notiert haben. Aber auch da sollte die Hochzeitseinladung im Idealfall drei Monate vor der Hochzeit verschickt werden.

Jetzt hast du alle Infos, die du brauchst um mit der Suche nach der richtigen Hochzeitseinladung loszulegen! Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg auf deinem Weg zur perfekten Hochzeitseinladung.

Viktoria vom weddies Hochzeitsblog

*gesponserter Link: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Anzeigen oder Affiliate-Links. Für dich entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Mit einem Klick auf den Link kann ein Cookie gesetzt werden. Mit dem Klick stimmt du diesem zu.

Bilder für dein Pinterest-Board

Pinne diese Bilder auf deinem Pinterest-Board um den Artikel später wieder zu finden.

Hole dir den neusten Blogpost

direkt in dein E-Mail Postfach!

weddies Hochzeitsblog Newsletter
Einfach beide Felder ausfüllen und schon kommt die Blog-Post direkt in dein E-Mail Postfach!

Beitrag teilen:

Share on pinterest
Pinterest
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Viktoria

Viktoria

Hallo und willkommen im weddies Blog. Ich bin Viktoria, die Gründerin von weddies, der Hochzeitsfoto App & Website. Im weddies Blog bekommst du tolle Tipps, Ideen und Inspirationen rund um das Thema Hochzeit und vor allem Hochzeitsfotos. Mehr über weddies, mich und meine eigene Hochzeit erfährst du auf der "Über uns" Seite auf weddies. Ich freue mich immer von euch zu hören, also schreib mir gerne, wenn du Anregungen, Feedback oder Ideen hast.

Bis bald,
Deine Viktoria

Der neuste Blogpost direkt in Dein E-Mail Postfach: