Green Wedding - Braut mit grünem Brautstrauß

Green Wedding: 23 Tipps für eine nachhaltige Hochzeit

Die Planung deiner Traumhochzeit steht an – was für eine wundervolle Zeit! Genauso schön ist die Entwicklung, dass das Thema Nachhaltigkeit auch in der Hochzeitsbranche angekommen ist. Green Wedding heißt der neuste Hochzeitstrend. Und bedeutet, dass man eine nachhaltige Hochzeit plant. Denn inzwischen wissen wir alle: There’s no Planet B! Wie du eine Green Wedding planst und dass das keinesfalls eine langweilige Ökohochzeit bedeutet, verrate ich dir in diesem Blog.

Inhaltsübersicht

Green Wedding: Nachhaltig heiraten ohne Einbußen

Nachhaltigkeit ist eines der Top-Themen unserer Zeit. Inzwischen haben sich viele Menschen einen bewussten und nachhaltigen Lebensstil angeeignet. Wenn du dir unter diesen Aspekten nun mal eine Hochzeit anschaust, dann ist dieser Tag wohl Verschwendung pur. An finanziellen Mitteln, an Energie, an Materialien … Durch eine Green Wedding lässt sich der ökologische Fußabdruck deiner Hochzeit deutlich reduzieren. Und trotzdem, oder gerade deshalb, wird es einer der schönsten Tage deines Lebens. Ich möchte dir einen Überblick geben, wie du in vielen Bereichen deiner Hochzeit CO2 vermeiden, oder zumindest reduzieren, kannst.

Location und Transport zur Green Wedding

In meinem Blog „Hochzeitstrends 2022“ habe ich dir unter anderem auch die Destination Wedding vorgestellt. Die Hochzeit im Ausland. So reizvoll eine Trauung am Strand oder in den Bergen mit der gesamten Familie auch sein mag, so sehr widerspricht das natürlich der Idee einer Green Wedding. Denn ökologisch wertvoll wird deine Hochzeit, wenn du sie so planst, dass es kurze Anfahrtswege für die meisten deiner Gäste gibt. Auch eine gute Zugverbindung spart jede Menge CO2 ein. Und da an Hochzeiten gerne mal ein Gläschen mehr getrunken wird, wäre das auch aus diesem Grund von Vorteil 😉 

Inzwischen haben sich viele Hochzeitslocations intensiv mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinandergesetzt. Vor allem Bio-Hotels setzen auf regionale Qualität und biologische Produkte. Schau doch mal, ob du ein romantisches Bio-Hotel in deiner Nähe findest. Dort hast du in den meisten Fällen die Möglichkeit, auch eine freie Trauung zu planen. Somit wären Trauung, Feier und Hotel unter einem Dach, was den CO2-Ausstoß deutlich reduziert.

Natürlich ist es nicht immer möglich, alles innerhalb eines Ortes zu haben, am besten für die meisten Gäste fußläufig erreichbar oder mit super Anbindungen öffentlicher Verkehrsmittel. Doch wenn du diese Punkte bei der Suche nach deiner Location im Hinterkopf behältst, bist du auf dem richtigen Weg zu deiner Green Wedding.

Green Wedding Tipps zusammengefasst:

Achte auf

  • kurze Anfahrtswege
  • gute Anbindung zu öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Locations, die auf Regionalität und biologische Produkte achten z.B. Bio Hotels

Hole dir den neusten Blogpost

direkt in dein E-Mail Postfach!

weddies Hochzeitsblog Newsletter
Einfach beide Felder ausfüllen und schon kommt die Blog-Post direkt in dein E-Mail Postfach!

Nachhaltige Hochzeitskleidung

Ob Green Wedding oder nicht: Dein Brautkleid hat für dich sicher die oberste Priorität. Zurecht! Den du bist nur einmal im Leben eine Braut. Aber keine Sorge, auch das Hochzeitsoutfit erhältst du mittlerweile nachhaltig.

Achte bei der Brautkleidsuche auf ein fair gehandeltes Brautkleid. Zum Beispiel Kleider aus Bio-Seide oder welche, die aus GOTS-zertifizierter Baumwolle gefertigt wurden. Das Brautmodenlabel noni Brautmoden aus Köln achtet beispielsweise auf ökologische, faire Produktion und Materialien.

Green Wedding mit einem nachhaltigen Brautkleid
Heutzutage gibt es auch fair gehandelte Brautkleider. Zum Beispiel Brautkleider aus Bio-Seide oder aus GOTS-zertifizierter Baumwolle.

Auch Wilvorst, der bekannte Hersteller von festlicher Herrenkleidung, konzentriert sich immer mehr auf Nachhaltigkeit und hat eine Green Wedding-Linie herausgebracht. 

Du kannst dein Outfit auch nachhaltig gestalten, indem du Teile kaufst, die du später nochmal tragen kannst. Gerade die Brautschuhe und der Schmuck lassen sich auch noch lange nach der Hochzeit tragen. Für deinen Zukünftigen kommt vielleicht auch ein Anzug in Frage, den er später im Büro tragen kann? Oder zumindest Hemd, Einstecktuch, Schuhe, Gürtel und Krawatte können auch nach der Hochzeit problemlos getragen werden.

Nachhaltig Hochzeit mit einem nachhaltigen Hochzeitsanzug für den Bräutigam
Für einen nachhaltigen Hochzeitsanzug: Achte darauf, dass du die Teile auch nach der Hochzeit noch weitertragen kannst.

Eine andere Option wäre, gar nicht erst etwas Neues zu kaufen, sondern dir ein Brautkleid zu leihen. Auch für deinen Zukünftigen gibt es diese Möglichkeit. Frage am besten direkt bei deinem Brautausstatter nach.

Du willst es noch nachhaltiger und persönlicher? Dann kannst du auch ganz klassisch das Brautkleid deiner Mutter tragen. Damit würdest du ihr sicherlich eine große Freude machen und zusätzlich dein Budget und die Umwelt schonen. Damit es wirklich zu deinem Kleid wird, kannst du es bei einer Schneiderin nach deinen Wünschen oder aktuellen Trends anpassen lassen.

Green Wedding Tipps zusammengefasst:

  • Achte auf fairgehandelte Hochzeitskleidung z.B. aus Bio-Seide oder GOTS zertifizierter Baumwolle
  • Kaufe Hochzeitskleidung, die du auch später noch weitertragen kannst
  • Leiht euch die Hochzeitskleidung aus statt sie zu kaufen.
  • Trage das Hochzeitskleid deiner Mutter, Oma, Tante …

Nachhaltige Papeterie für deine Green Wedding

Das Thema Papeterie lässt sich recht unkompliziert nach den Idealen einer Green Wedding gestalten.

Als erstes müssen eure Gäste natürlich eingeladen werden. Hier solltest du dir im Vorfeld auf jeden Fall Gedanken darüber machen: Wen möchtest du wirklich dabeihaben? Müssen es 100 Gäste sein? Oder stehen viele Gäste nur auf der Liste, damit alle zufrieden sind? Bedenke: Je mehr Gäste, desto mehr Müll und Energieverbrauch, usw. und dadurch natürlich deutlich weniger nachhaltig. Eine kleine Hochzeit hat noch viel mehr Vorteile, die ich dir im verlinkten Blogartikel verrate.

Aber zurück zum Thema Einladungen. Am umweltfreundlichsten sind digitale Einladungen. Besonders schön finde ich Hochzeitswebsites, denn dort kannst du deine Gäste über alles rund um eure Hochzeit informieren: den Tagesablauf, die Übernachtungsmöglichkeiten, Wunschlisten, eure persönliche Geschichte mit ein paar tollen Bildern, …

Gerade zu Coronazeiten haben viele Brautpaare die Flexibilität und Einfachheit einer Hochzeitswebsite geschätzt. Sie konnten durch diese allen Gästen schnell die neuen Regeln mitteilen. Mehr Tipps und Ideen zu Hochzeit feiern während Corona, findest du im verlinkten Blogartikel.

Green Wedding - 23 Tipps für eine nachhaltige Hochzeit
Pinne dieses Bild auf deinem Pinterest Board. So findest du den Artikel später wieder.

Außerdem kannst du auf der Hochzeitswebsite auch mitteilen, dass es sich um eine Green Wedding handelt. Diesen Hinweis finde ich aus verschiedenen Gründen wichtig: Zum einen bedeutet es für die Gäste, dass ihr keine verschwenderischen Dinge wie zum Beispiel Konfettibomben möchtet. Und bei eventuellen Hochzeitsspielen darauf geachtet werden sollte, dass nicht unnötig Müll oder Energie verschwendet wird. Wie beispielsweise bei einem Feuerwerk. Weiterhin spielt bei der Auswahl der Hochzeitsgeschenke das Motto Green Wedding eine Rolle. Unnütze und doppelte Geschenke sind ärgerlich. Daher kommuniziert klar, was ihr euch wünscht. Oder ihr wählt ein Projekt aus, für das eure Gäste spenden können.  Noch mehr Hochzeitsgeschenk Ideen findest du hier.

All das kannst du schon auf der Einladung kommunizieren. Wenn du keine digitale Einladung möchtest, dann gibt es auch tolle Papeterie aus Recyclingpapier oder handgeschöpftem Papier. Achte auf FSC- oder PEFC-zertifiziertes Papier. Wenn du die Einladungen bei einer Druckerei in deiner Nähe drucken lässt, die zudem Bio-Druckfarben verwendet und klimaneutral produziert, dann kannst du den CO2-Fußabdruck deutlich reduzieren.

Das gleiche gilt natürlich auch für Menükarten, Danksagungskarten, Kirchenhefte, etc.

Green Wedding Papeterie
Nutze für deine Hochzeitspapeterie Recyclingpapier oder handgeschöpftes Papier.

Green Wedding Tipps zusammengefasst:

  • Nutzt eine Hochzeitswebsite als Hochzeitseinladung.
  • Teilt euren Gästen mit, dass es sich um eine Green Wedding handelt, damit sie darauf Rücksicht nehmen können.
  • Nutzt bei Print-Einladungen Recyclingpapier oder handgeschöpftes Papier. Achte dabei auf FSC- oder PEFC-zertifiziertes Papier.
  • Wähle eine regionale Druckerei, die Bio-Druckfarben verwendet und klimaneutral produziert.

Hochzeitsfotos teilen mit einem Online Hochzeitsalbum

Und da wir gerade schon bei den digitalen Helferlein sind: Wenn du nach der Hochzeit ein Online Hochzeitsalbum oder eine Hochzeitsfoto App nutzt, um eure Hochzeitsfotos und -videos mit allen euren Lieben zu teilen, dann ist das deutlich nachhaltiger als jedem eine USB-Stick oder eine DVD zuzusenden.

Bei weddies kannst du dann sogar ein doppelt so gutes Gewissen haben, da unsere Server mit Ökostrom aus Wasserkraft betrieben werden.

Nutze für deine nachhaltige Hochzeit ein Online Hochzeitsalbum
Durch ein Online Hochzeitsalbum kannst du deine Hochzeitsfotos und -videos mit allen teilen, ohne das Müll entsteht.

Green Wedding Tipps zusammengefasst:

Dekoration á la Green Wedding

Wenn die Gästeliste steht und die Location gebucht ist, kannst du dich dem Thema Dekoration widmen. Gerade bei diesem Punkt ist es möglich, mit sehr wenig Aufwand sehr viel für die Umwelt zu tun!

Beim Thema Dekoration blühen viele Bräute auf und können gar nicht genug basteln! Recycling und Upcycling lautet hier die Devise für eine nachhaltige Hochzeit. Nutze Dinge und Materialien, die du gebraucht bekommst, wie zum Beispiel Weinkisten oder Marmeladengläser, die du mit einer Spitzenborte verzierst und als Windlichter und Vasen nutzen kannst.

Nachhaltige Hochzeit - Upcycling Tischedekoration
Mit alten Flaschen und Gläsern kannst du eine tolle Tischdeko zaubern.
Green Wedding - Hochzeitsdeko aus Recyclingmaterial
Durch Upcycling gelingt dir eine tolle und nachhaltige Hochzeitsdeko.
Nachhaltige Hochzeit mit Falschen als Getränkekarte
Tolle Idee von Alina: Nutzt alte Flaschen als Getränkekarten.

Dekorationen mit Holz, Steinen oder anderen Naturmaterialien schonen nicht nur die Umwelt, sondern auch deinen Geldbeutel. Wie wäre es beispielsweise mit beschrifteten Steinen oder Obst als Namensschilder?

Green Wedding - nachhaltige Namenskärtchen
Wunderschöne und nachhaltige Namensschilder von Lisa.
Green Wedding Tischedekoration für die Hochzeit
Ein richtig schönes Beispiel von Lisa für eine nachhaltige Tischedeko.

Wenn DIY-Deko nicht so dein Ding ist, dann kannst du auch gebrauchte Hochzeitsdeko kaufen.  Zum Beispiel in der App „Anna liebt Paul“. Die App ist ein Secondhand Markt für Hochzeitsartikel, also perfekt für eine Green Wedding.

Du kannst dir auch sehr viel Hochzeitsdeko leihen. Entweder von Freunden, die bereits geheiratet haben oder aber von deiner Location selbst. Viele haben ein großes Repertoire an Kerzenständer, Vasen, roten Teppichen, Dekoherzen, etc., die sie den Brautpaaren für einen kleinen Aufpreis leihen. Eine weitere Option wäre der Besuch in einem Deko Verleih. Dort findest du alles, was das Brautherz begehrt und du kannst dich ohne schlechtes Gewissen austoben.

Green Wedding Tipps zusammengefasst:

  • DIY Projekte durch Recycling und Upcycling umsetzen
  • Naturmaterialien wie z.B. Holz und Stein verwenden
  • Second Hand Dekoartikel kaufen z.B. über die Anna liebt Paul App
  • Dekoartikel leihen statt kaufen

Floristik für deine nachhaltige Hochzeit

Bei der Floristik kannst du das Konzept deiner Green Wedding durchziehen, indem du in deinem Brautstrauß saisonale Blumen wählst. Statt kurzlebigen Schnittblumen kannst du auf den Tischen Kräutertöpfe dekorieren. Mit Rosmarin könnten deine Gäste ihr Steak verfeinern, die Minzblätter würden später im Mojito ihren Zweck erfüllen. Das ist doch mal nachhaltig! Falls es doch Blumen sein sollen, dann denk über kleine Topfpflanzen nach. Diese können gleichzeitig Gastgeschenk sein.  

Nachhaltige Hochzeit mit Blumentöpfen als Tischendeko
Blumen in Töpfen sind nachhaltiger als Schnittblumen.

Green Wedding Tipps zusammengefasst:

  • Saisonale Blumen verwenden
  • Statt Schnittblumen besser Kräuter- oder Blumentöpfe verwenden
  • Topfpflanzen als Gastgeschenk weitergeben

Hochzeitsessen auf deiner Green Wedding

Wer befürchtet bei einer Green Wedding nur an einem Salat knabbern zu können oder ein veganes Gemüsegericht vorgesetzt zu bekommen, der irrt sich. Sehr viele Caterer schreiben inzwischen das Thema Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit sehr groß. Daher steht die Verpflegung deiner Gäste einer „normalen“ Hochzeit in nichts nach.

Hochzeitstorte, Sekt, Wein, Steak, Fisch … alles ist möglich. Wenn dein Caterer, oder das Küchenteam deiner Location, auf Bio-Qualität und nachhaltige Produktion achten, saisonale und regionale Produkte kauft, dann könnt ihr guten Gewissens schlemmen.

Klar, Erdbeeren und Spargel im Winter sind dann nicht drin, aber muss das denn sein? Lass dich doch auf einem Spaziergang über den Wochenmarkt von den frischen Obst- und Gemüsesorten inspirieren. Dein Koch kennt sicher viele tolle (vegane oder vegetarische) Rezepte und überzeugt dich spätestens bei einem Probeessen.

Sollte noch Essen übrig sein, dann freuen sich deine Gäste bestimmt über ein Lunchpaket oder ein Stück Hochzeitstorte. Oder ihr spendet die Reste an eine Tafel oder karitative Einrichtung.

Green Wedding Tipps zusammengefasst:

Achtet darauf, dass

  • saisonale und regionale Produkte verwendet werden.
  • die Zutaten Bio-Qualität haben und aus nachhaltiger Produktion stammen.
  • Gebt die Essenreste als Lunchpakete den Gästen mit oder spendet sie z.B. an die Tafel.

Das richtige Mindset zählt

Du siehst: Wenn du auf regionale Anbieter setzt, auf Bio-Qualität und faire Herstellung achtest, dann hast du schon sehr viel richtig gemacht. Und wenn du dich bei jedem Punkt kurz hinterfragst, wie wichtig er wirklich ist, ob du das wirklich brauchst oder es grünere Alternativen gibt, dann hast du das absolut richtige Mindset für eine Green Wedding. Denn niemand von uns ist 100% perfekt und wenn dein Herz an bestimmten Dingen hängt, dann gehe diese „Sünde“ nun mal ein und mache sie an anderer Stelle wieder wett, z.B. durch eine freiwillige CO2-Kompensation.

Ich wünsche dir viel Freude bei der Planung deiner Green Wedding.

Viktoria vom weddies Hochzeitsblog

Bilder für dein Pinterest-Board

Pinne diese Bilder auf deinem Pinterest-Board um den Artikel später wieder zu finden.

Hole dir den neusten Blogpost

direkt in dein E-Mail Postfach!

weddies Hochzeitsblog Newsletter
Einfach beide Felder ausfüllen und schon kommt die Blog-Post direkt in dein E-Mail Postfach!

Beitrag teilen:

Share on pinterest
Pinterest
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Viktoria

Viktoria

Hallo und willkommen im weddies Blog. Ich bin Viktoria, die Gründerin von weddies, der Hochzeitsfoto App & Website. Im weddies Blog bekommst du tolle Tipps, Ideen und Inspirationen rund um das Thema Hochzeit und vor allem Hochzeitsfotos. Mehr über weddies, mich und meine eigene Hochzeit erfährst du auf der "Über uns" Seite auf weddies. Ich freue mich immer von euch zu hören, also schreib mir gerne, wenn du Anregungen, Feedback oder Ideen hast.

Bis bald,
Deine Viktoria

Der neuste Blogpost direkt in Dein E-Mail Postfach: